Niedersachen klar Logo

Berufswahlnetzwerk Südniedersachsen für die Sek II


Projektbeschreibung und Ziele:

Ziel des Projektes ist es, Kompetenzen der Schüler*innen in Schulen mit einer
gymnasialen Oberstufe im Hinblick auf die Berufswahl zu schärfen. Die Schüler*innen sollen:


  • sich selbst besser einschätzen

  • Entscheidungskriterien finden und lernen

  • Informationsquellen sinnvoll nutzen

  • sich über den gewählten Beruf und eine Alternative systematisch erkundigt haben (Berufswahlkompetenz)

  • überprüft haben, ob der Beruf zu ihnen passt, eingrenzen, ob und wo sie studieren oder eine Ausbildung machen können (Berufsweltkompetenz)

Das Regionale Berufswahlnetzwerk Sek II gliedert sich in vier Lerngemeinschaften (Netzwerkknoten). Insgesamt besteht das Netzwerk aus 17 Schulen, der Berufsberatung Göttingen und 10 außerschulischen Partner*innen. In einer ersten Phase wurden in Lerngemeinschaften Bausteine für eine Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II entwickelt, die anschließend in den Schulen erprobt und in das BO-Konzept implementiert wurden. In der aktuellen zweiten Phase werden strukturelle Thematiken bearbeitet. Stichworte sind: Fächerübergreifendes BO-Curriculum zur Berufswahl- und -Berufsweltkompetenz, digitales Portfolio für die Schüler*innen, Ausbau der Kooperation mit Wirtschaft und weiteren Partnern, IT gestützter zentraler BO-Ordner, kontinuierliches Qualitätsmanagement. Einmal im Jahr treffen sich alle Akteure zu Ihrer Netzwerktagung. Ziele der Netzwerkarbeit sind die inhaltlichen Ergebnisse aus den Lerngemeinschaften miteinander zu verknüpfen, zu systematisieren und in ein kohärentes schulisches BO - System zu überführen.

Laufzeit: seit 2016

Projektträger:
Bildungsregion Südniedersachsen e.V.
"leer"   Bildrechte: Bildungsregion Südniedersachsen e.V.

Regionales Berufswahlnetzwerk Sek II 2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln