Niedersachen klar Logo

Augmented Reality in der Nutzfahrzeugtechnik – AchsAR


Projektbeschreibung und Ziele:

Auch für Kraftfahrzeugmechatroniker ändern sich mit der digitalen Transformation die Arbeitsbedingungen und die beruflichen Anforderungen.
Ziel des Projektes „Augmented Reality in der Nutzfahrzeugtechnik – AchsAR“ ist es, mittels VR/AR-Technologie die Ausbildungsinhalte der Kraftfahrzeugmechatroniker weiterzuentwickeln und an die zukünftigen Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt anzupassen.
An der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik der HAWK Holzminden werden neue Lerninhalte entwickelt. Die Auszubildenden können damit die Montage, Demontage und Wartung einer konventionellen Achse im virtuellen Raum erlernen. In einer zweiten Phase sollen diese Arbeiten an einer neuartigen, elektrifizierten Leichtbauachse durchgeführt werden.
Die Ergebnisse sollen auf andere Schulstandorte übertragbar sein, dazu werden die neuen Ausbildungsmodule an zwei Schulen erprobt. Darüber hinaus soll eine standortübergreifende Lernsequenz durchgeführt werden, bei der an einem Standort an einer real existierenden Achse gearbeitet wird, während parallel dazu an dem anderen Standort die Arbeiten an einer virtuellen Version der Achse ausgeführt werden.

Laufzeit: beantragt 2020 - 2022

Projektträger und beteiligte Partner:
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Georg-von-Langen-Schule BBS Holzminden

"leer"   Bildrechte: HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Augmented Reality

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln