Niedersachen klar Logo

Regionales Fachkräftemarketing auf den Weg gebracht

14.08.2019


Die Mitglieder des Fachkräftebündnisses Südniedersachsen haben am 14.08.2019 beschlossen, ein Regionales Fachkräftemarketing für Südniedersachsen aus den Mitteln des Fachkräftebündnisses zu fördern. Zur Verbesserung der Fachkräftesituation in Südniedersachsen sollen Maßnahmen entwickelt werden, mit denen der Wirtschaftsraum gestärkt und neue Fachkräfte gewonnen und in der Region gehalten werden können.

Projektträgerin ist die SüdniedersachsenStiftung. Ein erster Workshop zum Fachkräftemarketing fand bereits im Rahmen der Südniedersachsenkonferenz am 28. Mai 2019 statt.

Aufgrund des demographischen Wandels können auch in Südniedersachsen Unternehmen aller Branchen und Betriebsgrößen ihren Bedarf an Arbeitskräften nicht mehr decken. Um neue Fachkräfte für die Region zu gewinnen, bedarf es einer Marketingstrategie, mit der die Region sich selbst optimal nach innen und nach außen darstellen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, werden zunächst bereits bestehende (Einzel-)Aktivitäten gebündelt und weiterentwickelt. Unter Einbezug regionaler Akteure aus Wirtschaft, Hochschulen und Kommunen werden regions- und bedarfsgerechte Maßnahmen entwickelt. Diese Maßnahmen werden abschließend gebündelt und in eine Strategie für ein regionales Fachkräftemarketing zusammengebracht.

Das Fachkräftebündnis Südniedersachsen betont die Bedeutung eines Regionalen Fachkräftemarketings, mit dem Südniedersachsen sich als für Fachkräfte besonders attraktive Region darstellen kann.



 
Bildrechte: SüdniedersachsenStiftung
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln