Niedersachen klar Logo

Digitalstrategien für den Handel - Expertenforum legt Empfehlungen vor


Die Kernkompetenz des stationären Handels liegt in persönlicher Beratung und in der Begegnung mit dem Kunden. Deshalb, so zeigt eine Studie des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI), ist es sinnvoll, langsam und vorsichtig zu digitalisieren. Das Expertenforum Südniedersachsen, das sich mit der Digitalisierung in Aus- und Weiterbildung beschäftigt, hat die SOFI-Studie diskutiert und Empfehlungen für den stationären Handel formuliert.

Entscheidend für den Erfolg der Veränderungsprozesse sind die Mitarbeiter*innen. Durch zielgerichtete Weiterbildungsangebote sollen sie an die neuen Technologien herangeführt werden. Neue, digitale Kommunikationskanäle erleichtern zudem die Gewinnung von Auszubildenden und Fachkräften. Der Handel kann sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Von besonderer Bedeutung sind darüber hinaus lokales / regionales Ausbildungsmarketing und -matching. So können Jugendliche für eine Ausbildung im Handel begeistert werden.

In dem Expertenforum Südniedersachsen „Aus- und Weiterbildung in der Wirtschaft 4.0“ treffen sich regionale Expert*innen, die sich beruflich mit dem Thema Digitalisierung befassen. Vertreten sind auch die schulische Seite, Arbeitgeber- und Arbeitnehmer*Innenseite, die Agentur für Arbeit und das Land Niedersachsen. Die Arbeit des Expertenforums hat zum Ziel, Digitalisierungsprozesse stärker als bisher in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung abzubilden. Das Expertenforum versteht sich dabei als Impulsgeber für die Region.

Bildrechte: iStock asiseeit
Bildrechte: iStock asiseeit
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln