Niedersachen klar Logo

Tag der regionalen Mobilität

Mit Helden über Hürden zu mehr Mobilität


Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Die TeilnehmerInnen fahren mit Pedelecs.

Mobilität, gerade in den ländlichen Räumen, wird immer wichtiger bei der Diskussion um Lebensqualität und der Standortfrage einzelner Ortschaften. So engagieren sich zunehmend Kommunen, Initiativen und BürgerInnen gemeinsam für den Erhalt einer Grundmobilität in ihrer Gemeinde. Und doch stoßen sie dabei immer auch auf Fragen, Probleme – Hürden.

Das Projektbüro Südniedersachsen lud am 21.10.2015 nach Hann. Münden zu einem „Tag der regionalen Mobilität“ ein. Den südniedersächsischen Akteuren wurde so eine Plattform geboten, sich zu den Möglichkeiten und Grenzen ländlicher Mobilität auszutauschen. Gelungene Projekte aus Südniedersachsen und anderen Regionen stellten sich vor und zeigten Lösungsansätze für die Zukunft.

In seinem Grußwort führte Landrat Reuter aus, dass die nachhaltige Neugestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs ein dickes Brett sei, das im Südniedersachsenprogramm gebohrt werden soll. Sowohl der Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung, Matthias Wunderling-Weilbier als auch Hartmut Schaper, vom Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zeigten anschließend Möglichkeiten auf, wie durch die Förderung des Landes die Mobilität in der Region Südniedersachsen gestärkt werden kann. Zudem wurde deutlich, dass die Hürden in der Praxis nur gemeinsam übersprungen werden können.

Manuel Slupina vom Berlin – Institut für Bevölkerung und Entwicklung gab erste Impulsefür die anschließenden Workshops mit auf den Weg. Da die Lebensqualität in den Dörfern zunehmend vom Engagement der BewohnerInnen abhängt, ist es umso wichtiger, dass engagierte Macher Ideen anstoßen und umsetzen. Einige dieser Macher stellten im Rahmen der Veranstaltung auch gleich ihre Projekte vor und berichteten über Erfolge, aber auch Stolpersteine.

In bester Herbststimmung konnten die TeilnehmerInnen in der Aktiv-Pause die Leichtigkeit der E-Mobilität erfahren. Mehrere Pedelecs standen für eine Probefahrt „am Berg“ bereit, dank dem Engagement von Katrin Fischer von der Firma Schelp & Fischer aus Hann. Münden.

Das Elektro-Auto der Göttinger Carsharing-Unternehmen im Rahmen des Schaufensterprojektes „e-Mobilität vorleben“ rollte geräuschlos über das historische Pflaster des Schlossplatzes.

Auch wenn die Hürden deutlich zu spüren sind, haben sich doch alle Beteiligten vorgenommen, das „dicke Brett zu bohren“, ob mit lokalen ehrenamtlichen Initiativen oder überregionalen Konzepten und revolutionären Forschungsprojekten.

Manuel Slupina - die Präsentation zum Impulsreferat finden Sie hier.

Der Landkreis Göttingenbeteiligt sich am Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg.

Partner des Landkreises im Projekt sind u.a. die Ländliche Erwachsenenbildunge.V. und die Georg-August-Universität Göttingen mit der Sustainable Mobility Research Group .

Einige Eindrücke vom Tag der regionalen Mobilität" haben wir hier zusammengestellt. Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Mitwirkung an diesem Tag.

Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Wolfgang Schmidt spricht zum Thema Bürgerbus  
Wolfgang Schmidt spricht zum Thema Bürgerbus
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Mobilitätsinitiativen in Südniedersachsen  
Mobilitätsinitiativen in Südniedersachsen
Landesbeauftragter Matthias Wunderling-Weilbier spricht am Tag der regionalen Mobilität  
Landesbeauftragter Matthias Wunderling-Weilbier spricht am Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Die TeilnehmerInnen fahren mit Pedelecs.
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Fotos vom Tag der regionalen Mobilität
Pressegespräch am Tag der regionalen Mobilität in Südniedersachsen  
Landesbeauftragter Wunderling-Weilbier und Landrat Reuter im Pressegespräch am Tag der regionalen Mobilität
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln