Niedersachen klar Logo

Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats Südniedersachsen wird ausgezeichnet.

24.10.2018


Im Rahmen des 4. Niedersächsischen Wirtschaftspreises Mittelstand und Handwerk zeichnete Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann die Preisträger*innen in Hannover aus.

Aus der Region Südniedersachsen konnte sich Carl Otto Künnecke der Otto Künnecke GmbH aus Holzminden gegen weitere Mitbewerber*innen in der Kategorie Handwerk durchsetzen. Gelobt wurde das Unternehmen vor allem für die gelebte Betriebskultur, die sich durch Familienfreundlichkeit und teamorientiertes Arbeiten auszeichnet. Wichtig ist dabei auch die stete Weiterentwicklung der Mitarbeiter*innen im Beruf.

Unter dem Motto "Innovative Modelle zur Fachkräftegewinnung" konnten sich mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe in den letzten Monaten beim Wirtschaftsministerium für diese Auszeichnung bewerben. Wichtig waren der Fachjury dabei insbesondere neue Wege der Fachkräftegewinnung. Hierbei fanden verschiedene Aspekte Berücksichtigung, etwa innovative Methoden zur Stellenausschreibung, eingegangene Kooperationen, der Aufbau von Netzwerken oder auch Maßnahmen, um die eigene Attraktivität als Arbeitgeber*in zu steigern.

Die Jury setzte sich dabei aus Vertreter*innen der Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN), aus Unternehmerverbänden Niedersachsens (UVN), aus der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen (LHN), aus der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit sowie aus der Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH zusammen.

 
Die Preisträger des 4. Niedersächsischen Wirtschaftspreises Mittelstand und Handwerk mit Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (Bildrechte: Jan Blachura)
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln