klar

Projekt in Grenzdurchgangslager Friedland ausgezeichnet

"DICTUM" unter Preisträgern


Das Projekt "DICTUM" hat es geschafft, unter den fünf Preisträgern beim bundesweiten Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" zu sein. Gemeinsam mit den Projektpartnern wurde die Auszeichnung am Grenzdurchgangslager Friedland angebracht. In Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin der Universitätsmedizin Göttingen, der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen, den Maltesern und der aidminutes GmbH wurde eine Software zur Überwindung von Sprachbarrieren von nicht-deutschsprechenden Patienten während des Arzt-Patienten-Gesprächs entwickelt.

Die digitale Kommunikationshilfe, die in enger Abstimmung zwischen der aidminutes GmbH und medizinischen Fachkräften generiert wurde, ermöglicht eine Anamnese in 13 verschiedenen Sprachen und Dialekten. Fragen und Antworten werden dann über ein Tablet audio- und videobasiert wiedergegeben, so dass auch Analphabet*innen das Hilfsmittel verwenden können. Nach der Testphase im Grenzdurchgangslager Friedland ist die Erprobung im letzten Projektdrittel in fünf südniedersächsischen allgemeinmedizinischen Praxen angedacht.

Das Projekt "DICTUM" erhält bis April 2019 Fördermittel in Höhe von 335.000 Euro. Diese kommen aus dem Europäischen Sozialfonds, vom Land Niedersachsen sowie der Robert-Bosch-Stiftung.

v.l.: Heinrich Hörnschemeyer, Standortleiter des GDL, Jürgen Hublitz, Malteser-Dienststellenleiter, Andreas Lippke, aidminutes GmbH, Frank Müller, Projektleiter DICTUM, Corinna Engelke, Koordinatorin Gesundheitsregion; Bildrechte: Lab Nds./Anne Hage

Die fünf niedersächsischen Preisträger konnten am Montag, den 13.08.2018, die Glückwünsche von Ministerpräsident Stephan Weil anlässlich eines Empfangs im Gästehaus der Landesregierung in Hannover entgegennehmen. Mittels einer Jury wurden die besten Projekte ausgewählt. Bundesweit konnten 1500 Bewerbungen gezählt werden, davon wurden 100 Preisträger*innen ausgezeichnet.

Ministerpräsident Stephan Weil, Ute Weiland, Geschäftsführerin Deutschland - Land der Ideen, Michael Schnebe, Leiter Wealth Management Hannover, Deutsche Band AG, und die "Ausgezeichneten Orte" 2018 aus Niedersachsen; Bildrechte: Lab Nds./Anne Hage
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln