Niedersachen klar Logo

Mit vereinten Kräften für Südniedersachsen

Breitbandausbau und Verbesserung der Mobilitätsangebote sind weiterhin TOP-Themen für den Steuerungsausschuss.

Nörten-Hardenberg, 17.06.2015

Der Steuerungsausschuss Südniedersachsen traf sich am 16.07.2015 im Rathaus von Nörten-Hardenberg. Bürgermeisterin Astrid Klinkert-Kittel begrüßte die Teilnehmenden im Sitzungssaal.

Wie der Breitbandausbau in Südniedersachsen vorangebracht werden kann, interessiert Bürgerinnen und Bürger in ganz besonderer Weise. Schnelles Internet ist heute unverzichtbar, um die Attraktivität für Unternehmen und Bevölkerung zu erhalten. In der AG Breitband des Projektbüros ziehen alle Landkreise an einem Strang, um aus den zu erwartenden Förderprogrammen die optimale Förderung zu beantragen. Durch ihre Netzstrukturplanungen sind die Landkreise gut vorbereitet auf eine Antragsstellung. Aber es stehen noch nicht alle Fördermöglichkeiten fest. Insbesondere die Programme des Bundes fehlen noch im Konzert der Förderungen. So wird es erst im Herbst zu Antragstellungen kommen können. „Dies ist bedauerlich", fasste der Landesbeauftragte Matthias Wunderling-Weilbier zusammen, „aber im Interesse von Bürgerinnen und Bürgern müssen hier zukunftsfähige Entscheidungen getroffen werden, und da spielen mögliche Förderungen natürlich eine entscheidende Rolle."

Für das Handlungsfeld regionale Mobilität stellten Andre Hanelt von der Forschungsgruppe Nachhaltige Mobilität an der Universität Göttingen zusammen mit Björn Hildebrandt und Henning Stahlmann vom Zweckverband Verkehrsverbund-Südniedersachsen (ZVSN) das Projekt IMES vor. Ziel ist es, einen Werkzeugkasten zu entwickeln, mit dem lokale Mobilitätsbedarfe effizient erhoben werden können. Damit soll ein entscheidender Schritt von der herkömmlichen Nahverkehrsplanung zu einer integrierten bedarfsgerechten Mobilitätsplanung getan werden. In Phase 2 des Projektes sollen neue Bedienformen, wie zum Beispiel Bürgerbusse, ins Laufen gebracht werden. Der Steuerungsausschuss begrüßte die Kooperation mit dem ZVSN ausdrücklich, da dadurch neue Angebote im ÖPNV kompetent realisiert werden können.

Zum Steuerungsausschuss





steuerungsausschuss_norten-hardenberg  

Die Teilnehmenden der Sitzung des Steuerungsausschusses in Nörten-Hardenberg.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln