klar

Von Zuhause in die Zukunft schauen

Mit gezieltem Blick auf die regionalen Besonderheiten und Herausforderungen hat die Niedersächsische Landesregierung für die Förderperiode 2014-2020 zusammen mit den südniedersächsischen Landkreisen und der Stadt Göttingen ein Programm für Südniedersachsen beschlossen. Das Programm ist Ausdruck eines neuen Bündnisses zwischen Land und Region. Es soll die Entwicklung der Landkreise Goslar, Göttingen, Holzminden, Northeim, Osterode am Harz und der Stadt Göttingen auf effiziente Weise fördern. Durch eine ressortübergreifende, integrative und regionalisierte Strukturpolitik sollen vorhandene Entwicklungs- und Innovationspotenziale in der Region identifiziert und aktiviert werden. Von Zuhause in die Zukunft. Für Südniedersachsen. Hier erfahren Sie Neues und Aktuelles zum Südniedersachsenprogramm.
europafuerniedersachsen

Newsletter zur regionalen Landesentwicklung und EU-Förderung

Die Staatskanzlei bietet einen neuen Newsletter für regionale Landesentwicklung und EU-Förderung an. Alle zwei Monate werden Sie über spannende Projekte und interessante Termine informiert. Melden Sie sich gleich an und lassen Sie sich inspirieren! mehr

Streckenreaktivierung der Ilmebahn zwischen Einbeck-Salzderhelden und Einbeck-Mitte

Die rund vier Kilometer lange Strecke verbindet das Stadtzentrum von Einbeck mit dem Bahnhof Einbeck-Salzderhelden an der Bahnverbindung Hannover-Göttingen. Bei der Streckenreaktivierung in Einbeck handelt es sich landesweit um die erste Maßnahme, die umgesetzt wird. mehr

10 hoch 5 + 1 - Unternehmensnetzwerker vernetzen sich

Im Sinne einer engen Zusammenarbeit in Südniedersachsen lud der Wirtschaftsbeirat unternehmensorientierte Netzwerke der Region Südniedersachsen ein. mehr

Land fördert Aufbau eines Welcome Centres für die Region – Mehr als 40 Kooperationspartner

Forschende und Fachkräfte in Südniedersachsen willkommen heißen – so lässt sich die Kernaufgabe des künftigen Welcome Centres für die Region zusammenfassen. Mehr als 40 Partner stehen hinter dem Projekt, darunter Hochschulen, Wirtschaftsunternehmen, zentrale Verbände und Kommunen aus den Landkreisen mehr

Gemeinsam mit Schülern Konzepte für die Berufs- und Studienwahl weiterentwickeln

Mit dem Ziel, angehende Abiturienten besser auf die Berufs- oder Studienwahl vorzubereiten, startete im vergangenen September das Projekt „Regionales Berufswahlnetzwerk Sek. II“. Beim ersten Netzwerktreffen stand der Austausch zwischen den rund 75 Teilnehmenden im Vordergrund. mehr

Trends der Digitalisierung in einer mobilen Fabrik - Schülerinnen und Schüler erleben Digitalisierung hautnah

Duderstadt: Die „mobile Fabrik“ des Kompetenzzentrums Mittelstand 4.0 ließ am 31.März in Duderstadt in der Berufsbildenden Schule Schülerinnen und Schüler Digitalisierung im Mittelstand hautnah erleben. mehr
Handlungsfeld 1 im Südniedersachsenprogramm

Breitbandausbau geht in die Umsetzung – Zuschlag nach europaweiter Ausschreibung wird erteilt

Landrat Thomas Brych: „Mit dem Ausbau des Breitbandnetzes setzen wir einen wichtigen Impuls, denn schnelles Internet ist für die Unternehmen heute existenziell und inzwischen auch selbst bei der Wohnortwahl ein entscheidender Standortfaktor.“ mehr
Handlungsfeld 1 im Südniedersachsenprogramm

Agrarministerium bewilligt fast 40 Millionen Euro für schnelles Breitbandnetz in Niedersachsen

Agrarminister Meyer hat jetzt neun weiteren Landkreisen ELER-Mittel bewilligt. Für den Ausbau schneller Internet-Verbindungen bekommen diese Landkreise somit Fördermittel im Umfang von gut 16 Millionen Euro. mehr

Projekt EcoBus kann starten!

Wissenschaftsministerin Heinen-Kljajić übergibt Bewilligung an Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen. mehr

Online-Check für Verpackung und Logistik

Wie kann ich mit der Digitalisierung meines Unternehmens beginnen? Diese Frage stellen sich viele kleine und mittlere Unternehmen. Wenn Sie aus der Verpackungs- u. Logistikbranche finden, finden Sie nun mit dem Digitalisierungs-Check der Wirtschaftsförderung Göttingen Hilfe bei den ersten Schritten. mehr
Prof. Dr. Ulrike Beisiegel

Forum Wissen jetzt im Südniedersachsenprogramm

In seiner 12. Sitzung hat der Steuerungsausschuss Südniedersachsen in Katlenburg-Lindau das „Forum Wissen“ als Projekt in das Südniedersachsenprogramm aufgenommen. Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel präsentierte das Museumsprojekt als Vorhaben mit starker Ausstrahlung. mehr

Abschied im Projektbüro

Das Team vom Projektbüro verabschiedet Eileen Schuldt. mehr

966 TSD Euro für 960 Objekte - Förderbescheid für UNESCO Welterbe

Der Niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies überreichte den Förderbescheid für das Projekt im Südniedersachsenprogramm an die Stiftung Welterbe im Harz. mehr

Innovationsforum Digitalisierung in Holzminden

Auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden und des SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) fand am 7.2.2017 das Innovationsforum Digitalisierung in Holzminden statt. Mit rund 60 Teilnehmern war die Veranstaltung in der Volksbank Holzminden gut besucht. mehr

Kaltes Plasma - Plasmatechnologie in Südniedersachsen

Der NDR berichtet zum "Thema des Tages" über das Forschungsland Niedersachsen. Professor Viöl von der HAWK stellt den Forschungsschwerpunkt "Plasmatechnologien" vor. mehr

Lies: "Südniedersachsenprogramm wird zur Erfolgsgeschichte"

Zwei Jahre nach dem Start des Südniedersachsenprogramms hat Wirtschaftsminister Olaf Lies am 09.02.2017 eine positive Zwischenbilanz gezogen. mehr
Handlungsfeld 5 im Südniedersachsenprogramm

Weiteres Projekt im Südniedersachsenprogramm bewilligt - UNESCO Welterbe im Harz erhält Fördermittel

Für das Projekt „KREATIV – Inwertsetzung des UNESCO Welterbes im Harz“ hat Stiftung Welterbe Harz 1 Mio. Euro beantragt und bekam nun den Zuschlag des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums. mehr

Groß- und Außenhandelskaufleute lernen in Duderstadt und Holzminden künftig digital

Im Rahmen des Südniedersachsenprogramms fördert das Land Niedersachsen mit EU-Mitteln in Höhe von rund 143.000 Euro einen Modellversuch an den Holzmindener und Duderstädter Berufsschulen, um die Klassenzimmer beider Schulen künftig virtuell zu erweitern. mehr

Projekt der Gesundheitsregion Göttingen erhält finanzielle Unterstützung

In der neuen Förderrunde der Gesundheitsregionen erhält das Projekt "Digitale Kommunikationshilfe für nicht-deutschsprechende Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland" finanzielle Unterstützung. mehr

Jetzt online: regionale Erzeuger vereint im Internet

Wo finde ich echte und ehrliche regionale Produkte in Südniedersachsen? Die Antwort findet man ab 1. Dezember 2016 im Internet unter www.kostbares-suedniedersachsen.de. Der Regionale Erzeugerverband Südniedersachsen hat mit dieser Website ein gemeinsames Portal geschaffen. mehr

TU Clausthal beteiligt sich an Entwicklung eines Weltforums für Rohstoffe

Die weltweit größte Plattform für eine globale strategische Kooperation im Rohstoffbereich geht an den Start. Gemeinsam mit einer Gruppe internationaler Partner arbeitet die Technische Universität Clausthal an der Entwicklung eines Weltforums für Rohstoffe. mehr

Ambulante Pflege im ländlichen Raum langfristig sicherstellen

Eine gesteigerte Nachfrage nach häuslichen Pflegeleistungen trifft auf Fachkräftemangel insbesondere im ländlichen Raum. Um diese Fragen miteinander zu diskutieren, lud das Projektbüro gemeinsam mit den Gesundheitsregionen Göttingen, Goslar und Holzminden am 15.11.2016 nach Northeim ein. mehr
Handlungsfeld 1 im Südniedersachsenprogramm

Digitalisierung in die Anwendung bringen

„Mit dem Thema „Wirtschaft 4.0“ muss man anwendungsorientiert und vor allem praxisnah umgehen.“, Das ist ein Ergebnis der Sitzung des Wirtschaftsbeirats im Rahmen des Südniedersachsenprogramms vom 25.10.2016. mehr
Handlungsfeld 1 im Südniedersachsenprogramm

2,35 Millionen Euro für schnelles Internet im Landkreis Holzminden

Minister Meyer hat den Förderbescheid am Freitag, den 21.10.2016 gemeinsam mit Karin Beckmann, der Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung Leine-Weser auf dem Energy-Campus der Firma Stiebel-Eltron übergeben. mehr

SNIC Technologieberatung für kleine und mittlere Unternehmen startet

Die Technologieberatung des SNIC stellte sich erstmals der Öffentlichkeit vor. Mit der aktiven Technologieberatung wollen die Landkreise Göttingen und Northeim sowie die Stadt Göttingen Schnittstellen schaffen, um die Kommunikation und Kooperation zwischen Unternehmen und Hochschulen zu fördern. mehr

DAIMON – Saubere Meere durch Bergstadtforschung

Giftmüll bedroht unsere Meere. Allein in der Ostsee wurden in beiden Weltkriegen 50.000 Tonnen chemische und 200.000 Tonnen konventionelle Munition versenkt. Wie gehen wir mit diesen Gefährdungen um? Dieser Frage widmet sich das EU-Interreg-Projekt DAIMON, an dem die TU Clausthal beteiligt ist. mehr

25 Projekte im Südniedersachsenprogramm beantragt

Über fünf neue Projekte diskutierte der Steuerungsausschuss Südniedersachsen auf seiner zehnten Sitzung am 29.9.16 in Northeim. Zum ersten Mal dabei war zudem der Vorsitzende des Fachbeirats Südniedersachsen, Dr. Martin Rudolph, IHK Geschäftsstellenleiter Göttingen. mehr
gemeinsame Tagung des ArL mit dem SOFI

Demografische Provokationen

Am 19. und 20. September 2016 fand in Göttingen die SOFI‐Tagung „Work in Progress V“ 2016 in Kooperation mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig statt. Rund 130 Teilnehmende diskutierten mit Wissenschaft und Praktikern. mehr

Das Projektbüro Südniedersachsen: Hier werden die Ideen für das Südniedersachsenprogramm vorangebracht.

Landesbeauftragter Matthias Wunderling-Weilbier und die Leiterin des Projektbüros Dr. Ulrike Witt im Gespräch über überraschende regionale Entwicklungen, warum es nicht immer so schnell geht und die Nachhaltigkeit der Ideen. mehr

Technik zum Anfassen im Forschungsverbund IPSSE

Software ist nicht nur ein Thema für die Jugend. Dies haben Unternehmerinnen und Unternehmern im Alter von 40 bis 80 Jahren deutlich gemacht, die Informatiker der TU Clausthal im „Institute for Applied Software Systems Engineering” (IPSSE) in Goslar besuchten. mehr
gemeinsame Tagung des ArL mit dem SOFI

Demografische Herausforderungen und Integration in Südniedersachsen

Unter dem Titel „Demografische Provokationen. Neue Anforderungen an den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ diskutierten die gut 130 Teilnehmenden das aktuelle Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. mehr

Über 365.000 Euro für innovative Bildungsprojekte im Rahmen des Südniedersachsenprogrammes

Am 19.09.2016 überreichte die Kultusministerin Frauke Heiligenstadt Förderbescheide für zwei innovative Bildungsprojekte im Rahmen des „Südniedersachsenprogramms". mehr
Handlungsfeld 1 im Südniedersachsenprogramm

Breitbandausbau Holzminden: Bund bewilligt 1,01 Mio. Euro

Am 06.09.2016 nahm Landrätin Angela Schürzeberg aus den Händen von Bundesminister Alexander Dobrinth den Zuwendungsbescheid für Infrastrukturprojekte beim Breitbandausbau in Höhe von 1,01 Mio. EUR entgegen. mehr

Startschuss zum Ausbau der Recyclingregion Harz

Die vier Hochschulen im Harz, die seit längerem im Recycling-Sektor kooperieren, gehen nun den nächsten Schritt und wollen Bundesland-übergreifend eine Leuchtturmregion des Recyclings in Deutschland erschaffen. mehr
Handlungsfeld 1 im Südniedersachsenprogramm

Breitbandausbau Holzminden: ELER-Mittel bewilligt

Um schnelle und leistungsstarke Breitbandanschlüsse zu fördern, stellt das Landwirtschaftsministerium in dieser Förderperiode erstmalig 40 Millionen Euro aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums"(ELER) bereit. Holzminden ist in der zweiten Förderrunde dabei mehr

Kabinett nimmt Südniedersachsen-Jahresbericht entgegen

Aus Anlass der Übergabe des Jahresberichts 2016 des Steuerungsausschusses Südniedersachsen hat das Niedersächsische Kabinett am 23.08.2016 im Kloster Walkenried getagt. In seinem Jahresbericht an die Landesregierung hat der Ausschuss eine Zwischenbilanz gezogen. mehr

1 Jahr Aufbruch und Innovation für die Region Südniedersachsen

Ein Jahr nach dem offiziellen Startschuss des Südniedersachsenprogramms hat der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil am (heutigen) Freitag in Nörten-Hardenberg eine erste Zwischenbilanz gezogen. mehr

Landesmittel ermöglichen Südniedersachsenprojekt

Am Mittwoch, den 13. Januar präsentierte der Landesbeauftragte Matthias Wunderling-Weilbier mit Projektträgern das Südniedersachsenprojekt der Stiftung Welterbe „KREATIV – Inwertsetzung des UNESCO-Welterbes im Harz“. mehr

Projektbüro Südniedersachsen lädt ein zu Informationsveranstaltung „Schnelles Internet in Gewerbegebieten“

Am Freitag, den 18. Dezember trafen sich auf Einladung des Projektbüros Südniedersachsen an die 20 Vertreter von südniedersächsischen Kommunen im Rathaus in Einbeck. Thema war der Breitbandausbau in kommunalen Gewerbegebieten. mehr
Auftaktveranstaltung Regionales Fachkräftebündnis

Fachkräftebündnis Südniedersachsen gestartet

Auf der 10. Fachkräftekonferenz wurde das Regionale Fachkräftebündnis Südniedersachsen vorgestellt. mehr
Dr. Martin Rudolph und Dr. Ulrike Witt leiteten die Sitzung.

Fachbeirat Südniedersachsen: Projekte auf gutem Weg

Dr. Martin Rudolph, Leiter der Geschäftsstelle Göttingen der IHK Hannover wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Der Fachbeirat unterstützt den Steuerungsausschuss Südniedersachsen im Sinne eines „guten Rates“ bei der Umsetzung des Südniedersachsenprogramms. mehr
Mobilitätsinitiativen in Südniedersachsen

Tag der regionalen Mobilität

Mobilität, gerade in den ländlichen Räumen, wird immer wichtiger bei der Diskussion um Lebensqualität und der Standortfrage einzelner Ortschaften. So engagieren sich zunehmend Kommunen, Initiativen und BürgerInnen gemeinsam in ihrer Gemeinde. Und doch stoßen sie dabei auch auf Fragen - Hürden. mehr

Wirtschaftsbeirat - Breite Unterstützung für Südniedersachsen

Am 20.10.2015 hat sich der Wirtschaftsbeirat Südniedersachsen konstituiert. Geleitet wurde die Sitzung von den Landesbeauftragten Karin Beckmann und Matthias Wunderling-Weilbier, sie dankten für die Bereitschaft, gemeinsam bei der Umsetzung des Südniedersachsenprogramms mitzuarbeiten. mehr

EU-Infotag des Projektbüros Südniedersachsen

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wurden diejenigen Programme im Sozialbereich vorgestellt, für die noch Aufrufe zur Antragstellung geplant sind. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Niedersachsen durchgeführt. mehr
 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln